PESTO: die leckerste Sauce aller Zeiten

Wenn es ein Aroma gibt, das alle vereint Ligurien dann ist es Basilikum aus Genua. Das blättrige, süße Kraut ist von der Europäischen Union mit der DOP-Zertifizierung (Denominazione di Origine Protetta) geschützt, d. h. es muss in dieser Region angebaut werden.

Die Zutaten für diese köstliche Sauce müssen frisch sein: Parmigiano-Reggiano und Pecorino Sardo-Käse, toskanische Pinienkerne, Knoblauch aus dem nahe gelegenen
Vessalico
Salz und kaltgepresstes Öl aus den Taggiasca-Oliven der Region. Und natürlich das leuchtend grüne Basilikum aus Genovese.

Pesto, das mit anderen Kräutern zubereitet wird, mag zwar lecker sein, aber es ist kein Pesto Genovese. „Wir sind schockiert, wenn wir rotes Pesto oder Korianderpesto sehen“, gesteht Sara Di Paolo, Direktorin des
Pesto-Weltmeisterschaft
.

In Ligurien geben die Einheimischen einen Klecks Pesto in ihre Minestrone-Suppe und schmieren es aufs Brot. Aber die häufigste Art, ihn zu verzehren, ist auch die klassischste: auf Nudeln – vor allem

trofie

oder Twists, die das glitschige Pesto festhalten können.

Credits von https://www.nationalgeographic.it